• Drucken
Bundzwiebelsuppe mit Kümmel-Blätterteighaube
  • Vegetarisch
Bundzwiebelsuppe mit Kümmel-Blätterteighaube

Bundzwiebelsuppe mit Kümmel-Blätterteighaube

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Bundzwiebelsuppe mit Kümmel-Blätterteighaube

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4 ofenfeste Suppentassen von ca. 2,5 dl Inhalt
Suppe
Butter zum Dämpfen
400 g gerüstete Bundzwiebeln, in Stücke geschnitten
1 kleine Kartoffel, in Stücke geschnitten
8 dl Gemüsebouillon
75 g rote Linsen
Salz, Pfeffer
0,5 dl Vollrahm
einige grüne Bundzwiebelringe zum Garnieren
Blätterteighaube
Mehl zum Auswallen
200 g Blätterteig
1 Eiweiss
1 Eigelb
Kümmel

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Suppe Bundzwiebeln und Kartoffel in der Butter andämpfen. Mit der Bouillon aufkochen und zugedeckt 10 Minuten köcheln, pürieren. Linsen in die Suppe geben, bei kleiner Hitze 5-10 Minuten weich kochen. Suppe würzen, mit Rahm verfeinern und in ofenfeste Suppen-tassen verteilen. Suppe mit Bundzwiebelringen garnieren.
  2. Für die Haube den Blätterteig auf wenig Mehl 2 mm dünn auswallen. Daraus 4 Rondellen ausschneiden, welche etwas grösser als die Öffnungen der Suppentassen sind. Teigränder mit Eiweiss bestreichen, Teig über die Suppentassen legen und auf der Aussenseite gut andrücken. Vorsichtig mit Eigelb bepinseln und Kümmel darüber streuen. Vor dem Backen kurz kühl stellen.
  3. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 10-15 Minuten backen.

1 Portion enthält:

Energie: 1897kJ / 453kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.