Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Kirschen-Schokoladen-Torte
  • Vegetarisch
Kirschen-Schokoladen-Torte

Kirschen-Schokoladen-Torte

Die Kirschen-Schokoladen-Torte kombiniert Schokolade im Biskuit-Teig, in der Füllung und als Garnitur mit frischen Kirschen. Welch süsse Versuchung!
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 30 Stimmen)
back to top

Kirschen-Schokoladen-Torte

  • Drucken

Zutaten

Für 1 Springform von 22 cm ø oder 1 quadratische Form von 20 cm
Für 8 Stück
MengeZutaten
Backpapier für den Formenboden
Teig:
4 Eier
120 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL warmes Wasser
100 g dunkle Schokolade, gerieben
140 g Mehl
50 g Butter, flüssig, ausgekühlt
Füllung/Überzug:
5 dl Vollrahm
250 g dunkle Schokolade, zerbröckelt
300 g Kirschen, entsteint
0,5 dl Wasser
2 EL Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
4 EL Kirsch, nach Belieben
75 g Johannisbeergelee, erwärmt
Garnitur:
1 Beutel dunkle Kuchenglasur
Ungespritzte Rosenblätter oder andere ungiftige Blätter
Kakaopulver zum Bestäuben.
Einige Kirschen am Stiel

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Eier, Zucker, Salz und Wasser in einer Schüssel im warmen Wasserbad zu einer schaumigen dickflüssigen Masse schlagen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, in kaltes Wasser stellen, weiter schlagen, bis die Masse kühl ist. Schokolade sorgfältig darunter mischen. Mehl in 2 Portionen dazusieben, vorsichtig und rasch darunter ziehen. Butter sorgfältig unter die Masse ziehen.
  2. Masse in die mit Backpapier belegte Form geben.
  3. Im unteren Teil des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen. In der Form leicht auskühlen lassen, herausnehmen, auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. In Folie gewickelt 1 Tag ruhen lassen.
  4. Für die Füllung/den Überzug Rahm erhitzen, Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade zugeben, unter Rühren schmelzen, auskühlen lassen. Zugedeckt über Nacht kühl stellen.
  5. Kirschen mit Wasser, Zucker und Vanillezucker kurz aufkochen, auskühlen lassen. Evtl. Kirsch darunter mischen. Biskuit waagrecht in 3 Böden schneiden. Schokolade-Rahm mit den Schwingbesen des Handrührgerätes steif schlagen.
  6. Ersten Biskuit-Boden auf eine Platte legen, mit der Hälfte des Safts von den Kirschen beträufeln. 1/4 der Schokolade-Masse darauf streichen, die Hälfte der Kirschen darüber streuen, in die Schokolade-Masse drücken. Mit dem zweiten Biskuit gleich verfahren. Drittes Biskuit darauf legen, mit Johannisbeergelee bepinseln. Torte mit restlicher Schokolade-Masse ringsum bestreichen. Nach Belieben mit einem Esslöffel mehrmals leicht durch die Masse fahren, so dass kleine Spitzen entstehen. Torte bis zum Servieren kühl stellen.
  7. Für die Garnitur Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Rosenblätter oder andere ungiftige Blätter mit Kuchenglasur bepinseln. Kühl stellen, bis die Glasur fest ist. Schokolade-Blätter sorgfältig abziehen. Torte mit Kakaopulver bestäuben, mit Schokolade-Blättern und Kirschen garnieren.

Die Torte statt mit Kirschen mit Himbeeren zubereiten. Diese für die Füllung nicht aufkochen.
Die Torte ist im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar.

Achtung! Biskuit und Füllung am Vortag vorbereiten!

Energie: 3182kJ / 760kcal, Fett: 45g, Kohlenhydrate: 75g, Eiweiss: 12g