• Drucken
Randen-Rindsvoressen
Randen-Rindsvoressen

Randen-Rindsvoressen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 54 Stimmen)
back to top

Randen-Rindsvoressen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
600 gRindsvoressen
 Bratbutter oder Bratcrème
 Salz, Pfeffer, Paprika
2 Randen, ca. 400 g, geschält, klein gewürfelt
8 - 10 Knoblauchzehen, geviertelt
1 Salbeizweig
1 dlRotwein
ca. 1 dlkräftige Rindsbouillon
180 gSaucenhalbrahm
 wenig Nelkenpulver
 Pfeffer aus der Mühle
 Salbei, fein geschnitten, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Das Fleisch portionenweise in der heissen Bratbutter oder Bratcrème kräftig anbraten, herausnehmen und würzen. Randenwürfel und Knoblauch in Bratbutter oder Bratcrème andämpfen. Salbei zugeben, mit Rotwein und Bouillon ablöschen. Fleisch zugeben, zugedeckt bei kleiner Hitze 1 1/2 -2 Stunden schmoren.
  2. Wenn das Fleisch gar ist, Saucenhalbrahm zugeben, kurz aufkochen, würzen. Garnieren und mit beliebiger Beilage servieren.

Nach Belieben 1 Hand voll Rosinen mitgaren.
Dazu passen Kartoffelstock, Rösti, Nudeln oder Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1654kJ / 395kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 11g, Eiweiss: 36g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.