• Drucken
Risotto mit Cicorino rosso und gebratener Pouletleber
Risotto mit Cicorino rosso und gebratener Pouletleber

Risotto mit Cicorino rosso und gebratener Pouletleber

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 10 Stimmen)
back to top

Risotto mit Cicorino rosso und gebratener Pouletleber

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Risotto:
300 gRisottoreis, z. B. Loto aus Mendrisiotto
 Butter zum Dünsten
2 Schalotten, fein gehackt
300 gCicorino rosso, in feine Streifen geschnitten
1 dlMilch
ca. 1 lHühnerbouillon, heiss
70 gSbrinz AOP, gerieben
 Salz, Pfeffer
200 gPouletleber, in Stücke geschnitten
 Butter zum Anbraten
2 Salbeiblättchen, in Streifen geschnitten
 Salz, Pfeffer
 Cicorino rosso, in Streifen geschnitten, zum Garnieren
 Sbrinz AOP zum Darüberreiben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Risotto Reis in Butter andünsten. Schalotten und Cicorino rosso mitdünsten. Mit Milch ablöschen. Bouillon nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Risotto unter häufigem Rühren ca. 15 Minuten knapp weich garen. Der Risotto darf leicht flüssig sein, wobei das Risottokorn aussen weich und innen leicht kernig sein soll.
  2. Pouletleber in Butter kurz anbraten, Salbei beifügen, würzen.
  3. Sbrinz zum Risotto mischen, abschmecken. Risotto in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Leber darauf verteilen, garnieren. Sbrinz dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2659kJ / 635kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 62g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.