• Drucken
Kräutersuppe mit Crème fraîche
Kräutersuppe mit Crème fraîche

Kräutersuppe mit Crème fraîche

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.5 Sterne / 8 Stimmen)
back to top

Kräutersuppe mit Crème fraîche

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Portionen

MengeZutaten
3 Bundzwiebeln
2 mehlig kochende Kartoffeln
2 Rüebli
 Salz
 Butter zum Dämpfen
1Hand voll junge Spinatblätter
8dl Hühnerbouillon, heiss
 Pfeffer
150g Crème fraîche
2 - 3 Tassen gemischte Kräuter und/oder Wildkräuter, z.B. Portulak, Rucola, Kresse, glattblättrige Petersilie, Kerbel, Estragon, Schnittlauch, Bärlauch, Blättchen oder klein geschnitten
4 - 8  Radieschen, geraffelt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Bundzwiebeln samt Grün fein hacken. Kartoffeln und Rüebli schälen, in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln mit Salz in Butter glasig dämpfen. Kartoffeln, Rüebli und Spinat beifügen, kurz dämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen und würzen. Halb zugedeckt bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln.
  3. Suppe pürieren. Nochmals aufkochen, abschmecken und mit Crème fraîche verfeinern.
  4. Kurz vor dem Servieren Kräuter dazumischen und sofort mixen, bis die Suppe grün wird.
  5. Anrichten: Die Suppe in Teller verteilen. Mit Radieschen bestreuen. Reichlich Pfeffer darüber mahlen.

Statt Radieschen: fein geschnittene Erdbeeren oder geröstete, gehackte Haselnüsse über die angerichtete Suppe streuen.

1 Portion enthält:

Energie: 1482kJ / 354kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 15g, Eiweiss: 14g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.