• Drucken
Kürbis-Terrine an Crème-fraîche-Sauce
  • Vegetarisch
Kürbis-Terrine an Crème-fraîche-Sauce

Kürbis-Terrine an Crème-fraîche-Sauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Kürbis-Terrine an Crème-fraîche-Sauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Timbaleförmchen von 1,5 dl Inhalt

MengeZutaten
Butter für die Förmchen
400 g Kürbis, grob geraffelt
120 g Gruyère AOP, gerieben
3 Eier
1 Eigelb
Salz, Pfeffer
Sauerrahm-Sauce:
1 TL Butter
1 kleine Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe
100 g Kürbisabschnitte, gewürfelt
1 TL Fenchelsamen
wenig Muskatnuss
1 Crème fraîche à 180 g
Salz, Pfeffer
frischer Lorbeer zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Ofen auf 150 °C vorheizen. Ein geeignetes Geschirr mit heissem Wasser so füllen, dass die Timbaleförmchen zur Hälfte im Wasser zu stehen kommen.
  2. Kürbis in ganz wenig Wasser weich dünsten und alle Flüssigkeit verdampfen lassen.
  3. Käse, Kürbis, Eier und Eigelb mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die gut bebutterten Förmchen einfüllen. Ca. 30 Minuten im vorbereiteten Wasserbad garen. Die Terrine ist fertig, wenn sie sich auf Fingerdruck fest anfühlt. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abstehen lassen.
  4. Für die Sauce Zwiebeln und Knoblauch in der Butter dünsten. Kürbiswürfelchen, Fenchelsamen und Muskatnuss beigeben und mitdünsten. Crème fraîche beigeben, erwärmen und würzen.
  5. Timbales stürzen, auf Tellern anrichten. Mit der Sauce umgiessen und mit Lorbeer garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1340kJ / 320kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 17g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.