• Drucken
Wacholdermousse mit Heidelbeeren
Wacholdermousse mit Heidelbeeren

Wacholdermousse mit Heidelbeeren

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Wacholdermousse mit Heidelbeeren

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
2 Eigelb
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker
150 g Rahmquark
3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
2 EL Cassislikör
3 dl Rahm, geschlagen
2 Eiweiss
2 EL Zucker
2 TL Wacholderbeeren
½ TL Zitronensaft
200 g Heidelbeeren
1 EL Zucker
1 EL Cassislikör
1 TL Zitronensaft
1 EL Wacholderbeeren, gequetscht, zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Mousse Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Rahmquark daruntermischen.
  2. Die Gelatine gut ausdrücken, mit dem Cassislikör bei milder Hitze lösen. Quarkmasse unter ständigem Rühren zur Gelatine geben, passieren. Im Kühlschrank ansulzen lassen.
  3. Eiweiss steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
  4. Zuerst den Rahm, dann das Eiweiss unter die Quarkmasse ziehen.
  5. Wacholderbeeren in einen Plastiksack geben, mit dem Wallholz quetschen, dann von Hand noch etwas zerreiben und unter die Mousse mischen, mit Zitronensaft abschmecken, im Kühlschrank während 4-6 Stunden fest werden lassen.
  6. Heidelbeeren mit Zucker, Cassislikör und Zitronensaft 1-2 Stunden marinieren.
  7. Mousse auf Tellern anrichten, Heidelbeeren dazulegen, mit Wacholderbeeren bestreuen.

Anstelle von Heidelbeeren passen Cassis oder Holunder.

1 Portion enthält:

Energie: 1445kJ / 345kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 27g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.