Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Minestrone
  • 9h25min
Minestrone

Minestrone

Saison
Die Suppe aller Suppen: Minestrone! Die deftige Gemüsesuppe wird im Tessin gerne gegessen. Wir haben deshalb das Tessiner Minestrone-Rezept für dich.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 123 Stimmen)
back to top

Minestrone

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
50 g Borlottibohnen
2 Tomaten
50 g Speckwürfelchen
1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Butter
2 Rüebli, in kleine Stücke geschnitten
1 Stück Knollensellerie, in kleine Stücke geschnitten
1 kleiner Lauchstängel, in Streifen geschnitten
100 g Wirz, in Streifen geschnitten
1-2 Knoblauchzehen, gepresst
1 l Fleischbouillon
2 EL Tomatenpüree
1 Zweiglein Rosmarin
2-3 Zweiglein Basilikum
2 Zweiglein Thymian oder Majoran
geriebener Sbrinz AOP zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Kochen / Backen1h5min
  • Quellen lassen8h
  • Auf dem Tisch in9h25min
  1. Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, abgiessen. Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, vierteln, entkernen und in Würfelchen schneiden. Speckwürfelchen und Zwiebeln im Butter andünsten.
  2. Rüebli, Sellerie, Lauch, Wirz und Knoblauch dazugeben, dämpfen.
  3. Mit Bouillon ablöschen. Bohnen beifügen, aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 1-1 1/2 Stunden köcheln.
  4. Tomaten, Tomatenpüree und Kräuterzweiglein dazugeben. 5 Minuten fertig garen.
  5. Kräuterzweiglein entfernen. Minestrone mit Sbrinz servieren.
Energie: 762kJ / 182kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 22g, Eiweiss: 9g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.