Quark-Birnen-Terrine

Jetzt Saison
Quark-Birnen-Terrine
  • Rezept bewerten (3.4 Sterne/28 Stimmen)
    PDF

    Für 6 Personen

    1 Cakeform von ca. 1 l Inhalt
    Backpapier für die Form

    Für Portionen
    Umrechnen

    Hinweis

    Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
    031 359 57 53
    rezeptberatung@swissmilk.ch

    Birnen:

    • 5 dl Wasser
    • 3 EL Birnendicksaft
    • ½ Zitrone, 1 Stück abgeschälte Schale und Saft
    • 2 kleinere reife Birnen, z.B. Gute Luise, geschält, Kerngehäuse entfernt, halbiert
    • 500 g reife Birnen, z.B. Gute Luise, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Stücke geschnitten
    • 5 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 4 EL Zucker
    • 2 EL Williams, nach Belieben

    Quarkmasse:

    • 250 g Halbfettquark
    • 1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
    • 60 g Zucker
    • ½ Päckchen Vanillezucker
    • 3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 1 EL Zitronensaft
    • 2 dl Vollrahm, steif geschlagen

    Birnen:

    • 5 dl
      Wasser
    • 3 EL
      Birnendicksaft
    • 0.5
      Zitrone, 1 Stück abgeschälte Schale und Saft
    • 2
      kleinere reife Birnen, z.B. Gute Luise, geschält, Kerngehäuse entfernt, halbiert
    • 500 g
      reife Birnen, z.B. Gute Luise, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Stücke geschnitten
    • 5 Blatt
      Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 4 EL
      Zucker
    • 2 EL
      Williams, nach Belieben

    Quarkmasse:

    • 250 g
      Halbfettquark
    • 1
      Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
    • 60 g
      Zucker
    • 0.5 Päckchen
      Vanillezucker
    • 3 Blatt
      Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 1 EL
      Zitronensaft
    • 2 dl
      Vollrahm, steif geschlagen

    Zubereitung: ca. 50 Minuten
    Kühl stellen: ca. 6 Stunden

    Birnen: Wasser, Birnendicksaft, Zitronenschale und -saft aufkochen. Birnenhälften beifügen, knapp unter dem Siedepunkt 5-10 Minuten knapp weich köcheln. Sorgfältig herausnehmen, zugedeckt beiseitestellen. Restliche Birnenstücke in die Flüssigkeit geben, zugedeckt 8-10 Minuten weich kochen. Zitronenschale entfernen.

    Birnenstücke herausnehmen, pürieren. Flüssigkeit beiseitestellen. Gut ausge-presste Gelatine unter Rühren zur heissen Birnenmasse geben. Zucker und nach Belieben Williams dazurühren, auskühlen lassen.

    Quarkmasse: Quark, Vanillemark, Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Gut ausgepresste Gelatine mit Zitronensaft über dem heissen Wasserbad schmelzen lassen. 2 EL der Quarkmasse unter Rühren zur Gelatine geben. Unter Rühren zur restlichen Quarkmasse geben. Rahm darunterziehen.

    Die Hälfte der Quarkmasse in die mit Backpapier ausgelegte Form geben. Die Birnenhälften darauflegen, mit restlicher Quarkmasse bedecken. Im Kühlschrank 1-2 Stunden fest werden lassen.

    Birnenmasse daraufgeben, zugedeckt im Kühlschrank 3-4 Stunden fest werden lassen.

    Beiseitegestellte Kochflüssigkeit auf 1 dl einkochen, absieben.

    Terrine auf ein Brett stürzen, mit einem in heisses Wasser getauchten Messer in 1,5 cm dicke Tranchen schneiden. Je 1-2 Tranchen auf Desserttellern anrichten, Sauce dazu servieren.

    Die Terrine und die Sauce können 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
    Statt Birnendicksaft 2½ EL Zucker verwenden.

    Eine Portion enthält:

    • kcal342
    • Eiweiss10 g
    • Fett15 g
    • Kohlenhydrate41 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal342
    • Eiweiss10 g
    • Fett15 g
    • Kohlenhydrate41 g
    Weiterempfehlen
    Drucken Drucken
    Weiterempfehlen
    DruckenDrucken