ch sign

Safransüppchen mit Rüebli-Sorbet

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Vorspeise für 6 Personen

    • Sorbet:
    • 5 dl Rüeblisaft
    • 175 g Zucker
    • 0,7 dl Zitronensaft
    • 2 Eiweiss, steif geschlagen
    • Süppchen:
    • 1½ EL Butter
    • 1½ EL Mehl
    • 2 dl Weisswein
    • 4 dl Hühnerbouillon
    • 2 Briefchen Safranpulver
    • 2,5 dl Vollrahm
    • 2 TL Zucker
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • Safranfäden zum Garnieren

    Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
    Auskühlen: ca. 20 Minuten

    Für das Sorbet Rüeblisaft und Zucker erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Im kalten Wasserbad auskühlen lassen. Zitronensaft dazumischen, Eischnee darunter ziehen.

    Masse in der Glacemaschine gefrieren. In einen tiefkühlgeeigneten Behälter füllen, tiefkühlen. Ohne Glacemaschine: Masse in einen tiefkühlgeeigneten Behälter geben, 4-5 Stunden tiefkühlen. Dabei stündlich umrühren. Gefrorenes Sorbet mit dem Mixer nochmals aufrühren. Aus dem Sorbet Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, nochmals 1-2 Stunden gefrieren.

    Für das Süppchen Butter schmelzen. Mehl beifügen, andünsten. Mit Wein und Bouillon ablöschen, unter Rühren aufkochen, ca. 10 Minuten unbedeckt köcheln. Safran in einem Teil des Rahms auflösen, mit dem restlichen Rahm zur Suppe geben, aufkochen. Zucker zugeben, abschmecken.

    Süppchen in vorgewärmten Tassen anrichten, garnieren. Sorbet in separaten vorgekühlten Tassen anrichten. Beides auf einen grossen Teller stellen. Sofort servieren.

    Vorbereiten
    Das Sorbet lässt sich einige Tage im Voraus zubereiten. Kugeln am Vortag formen und wieder tiefkühlen.
    Das Süppchen ½-1 Tag im Voraus zubereiten. Zugedeckt kühl aufbewahren. Vor dem Servieren nochmals aufkochen.

    Eine Portion enthält:

    • kcal381
    • Eiweiss7 g
    • Fett20 g
    • Kohlenhydrate39 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal381
    • Eiweiss7 g
    • Fett20 g
    • Kohlenhydrate39 g
    Weiterempfehlen
    Drucken