• Drucken
Zwetschgenwähe mit Quark
  • 1h10min
  • Vegetarisch
Zwetschgenwähe mit Quark

Zwetschgenwähe mit Quark

Saison
Strudelteig und Quark im Guss, das macht die Zwetschgenwähe besonders fein. Diese Wähe schmeckt so knusprig wie keine.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 58 Stimmen)
back to top

Zwetschgenwähe mit Quark

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Rundblech von 28-30 cm Ø
1Pack Fertig-Strudelteig, à ca. 120 g
2EL Butter, flüssig, ausgekühlt
2EL Baumnüsse, fein gehackt
250g Halbfettquark
1 - 2 EL flüssiger Honig
1EL Milch
500g Zwetschgen, halbiert
 Puder- oder Kristallzucker

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen40min
  • Auf dem Tisch in1h10min
  1. Strudelteig auseinanderfalten, Blätter einzeln in die Form legen, jedes Blatt mit wenig Butter bestreichen. Baumnüsse darauf verteilen.
  2. Quark mit Honig und Milch pürieren. Auf dem Boden verteilen. Mit Zwetschgenhälften belegen. In der Mitte des auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft/Heissluft 160°C) vorgeheizten Ofen ca. 40-50 Min. backen, herausnehmen, nach Belieben mit Zucker bestreuen.

Quark teilweise mit Creme fraîche ersetzen. Mit Vanillesamen aromatisieren.
Es können tiefgekühlte Zwetschgen verwendet werden.
Je nach Saison können andere Früchte verwendet werden: Aprikosen, Rhabarber, säuerliche Äpfel.

1 Portion enthält:

Energie: 1260kJ / 301kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.