• Drucken
Fleischbällchen mit Puylinsen an scharfer Tomatensauce
  • 1h
Fleischbällchen mit Puylinsen an scharfer Tomatensauce

Fleischbällchen mit Puylinsen an scharfer Tomatensauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Fleischbällchen mit Puylinsen an scharfer Tomatensauce

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 30 Stück

MengeZutaten
100 gPuylinsen
1 Weggli
1 dlMilch
200 ggehacktes Kalbfleisch
150 ggehacktes Schweinefleisch
1 Bundzwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TLPaprika
 Salz, Pfeffer
 Bratbutter oder Bratcrème
Sauce:
1 kgFleischtomaten
1 Bundzwiebel, in Ringe geschnitten
 Butter zum Dämpfen
1 Knoblauchzehe
1 kleine Chilischote, halbiert, entkernt, gehackt
1 ELgehackter Rosmarin
 Salz, Pfeffer
 Rosmarin zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung ca. 1 Stunde
  1. Linsen in reichlich kaltem Wasser aufsetzen, 20–25 Minuten köcheln. Kurz vor Ende der Kochzeit salzen. Abgiessen, auskühlen lassen.
  2. Weggli in Stücke zupfen, mit Milch mischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Hackfleisch mit Linsen, Wegglimasse und restlichen Zutaten gut mischen, würzen. Mit nassen Händen Bällchen formen. In heisser Bratbutter bei mittlerer Hitze 5–10 Minuten braten.
  4. Für die Sauce Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten und in Stücke schneiden.
  5. Zwiebeln in Butter dämpfen. Tomaten beifügen, kurz dämpfen. Knoblauch dazupressen, Chili dazugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze knapp weich kochen. Rosmarin beifügen, würzen.
  6. Die Sauce in tiefe Teller verteilen. Die Fleischbällchen darauf anrichten. Mit Rosmarin garnieren.

Tipp Statt Fleischbällchen eine Wurst formen, in Klarsichtfolie wickeln und in Salzwasser kurz vor dem Siedepunkt ziehen lassen. In Scheiben geschnitten auf der Sauce anrichten.

1 Stück enthält:

Energie: 214kJ / 51kcal, Fett: 2g, Kohlenhydrate: 4g, Eiweiss: 4g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.