• Drucken
Apéro-Spinatkuchen
  • 1h20min
Apéro-Spinatkuchen

Apéro-Spinatkuchen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 175 Stimmen)
back to top

Apéro-Spinatkuchen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 36 Stück
MengeZutaten
1 Backblech von 26-28 cm Ø
Backpapier für den Blechboden
1 Ausstechförmchen von ca. 7 cm Ø
Butter für den Formenrand
Füllung:
450 gfeiner Spinat
1rote Zwiebel, gehackt
1 - 2Knoblauchzehen, gehackt
Butter zum Dämpfen
120 gmagere Speckwürfelchen, gehackt
70 gSbrinz AOP, gerieben
80 gRahmquark
1Eiweiss, leicht verquirlt
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
700 gPizzateig
Mehl zum Auswallen
1Eigelb, verrührt mit
1 TLRahm und
½ TLZucker

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in1h20min
  1. Füllung: Spinat in siedendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, abgiessen, kalt abschrecken, ausdrücken, grob hacken. Zwiebel und Knoblauch in Butter 4-5 Minuten andämpfen, mit Speck, Sbrinz, Quark und Eiweiss zum Spinat geben, würzen.
  2. Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen. Rondellen ausstechen. Je 1-2 TL Füllung darauf verteilen, zu Halbmonden zusammenklappen, dann nochmals zusammenklappen, so dass eine Art Muschel entsteht. Diese im Kreis von aussen nach innen ins vorbereitete Blech legen. Mit Eigelb bestreichen.
  3. Im unteren Teil des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen.

1 Stück enthält:

Energie: 364kJ / 87kcal, Fett: 5g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 3g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.