• Drucken
Mandarinen-Stängelchen
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Mandarinen-Stängelchen

Mandarinen-Stängelchen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 111 Stimmen)
back to top

Mandarinen-Stängelchen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 50 Stück

MengeZutaten
Backpapier zum Auswallen und für die Bleche
Teig:
200 g Butter, weich
100 g Zucker
¼ TL Salz
2 Eigelb
2 Mandarinen, abgeriebene Schale
300 g Mehl
ca. 2 EL Zucker
1 Beutel helle Kuchenglasur, ca. 125 g

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1¼ Stunden
Backen: ca. 30 Minuten
Kühl stellen: ca. 45 Minuten
  1. Teig: Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eigelb dazugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mandarinenschale dazugeben, Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen.
  2. Teig in 2 Portionen zwischen Backpapieren 7 mm dick rechteckig auswallen. Auf 2 Backblechrücken ziehen. Stängelchen von ca. 6x1,5 cm einritzen, 45 Minuten kühl stellen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens oder im 180 °C Heissluft/Umluft vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen. Sofort mit Zucker bestreuen und in Stängelchen schneiden.
  4. Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Enden der Stängelchen darin tunken, auf Backpapier trocknen lassen.

Die Guetzli gut verschlossen in einer Dose aufbewahren, Haltbarkeit: 3-4 Wochen. Oder fertige Guetzli tiefkühlen, Haltbarkeit: 3 Monate. Auftauen: über Nacht im Kühlschrank oder ca. 20-30 Minuten bei Raumtemperatur.

Die Stängelchen schmecken auch mit Orangenschale und dunkler Kuchenglasur.

1 Stück enthält:

Energie: 310kJ / 74kcal, Fett: 4g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 1g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.