• Drucken
Vanille-Guetzli
  • 1h
  • Vegetarisch
Vanille-Guetzli

Vanille-Guetzli

Saison
Es schneielet, es beielet … mit diesen bezaubernden Guetzli werden Kindheitsträume wahr. Hauchzart ihr Gebilde und super fein ihr Vanillegeschmack.
back to top

Vanille-Guetzli

  • Drucken

Zutaten

Für 60-70 Stück

MengeZutaten
Schneestern- oder andere Ausstechförmchen
Backpapier für das Blech
Teig:
200 gButter, weich
200 gPuderzucker
1 PäckchenVanillezucker
1Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
1 Msp.Salz
1Ei
2Eigelb
400 gMehl
½ TLBackpulver
1 Msp.Zimtpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Unsere Erdbeeren-Hits 2021

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1 Stunde
Kühl stellen: ca. 1 ½ Stunden
Backen: ca. 10 Minuten
  1. Teig: Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillezucker und Vanillemark, Salz, Ei und Eigelbe dazugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl, Backpulver und Zimt dazusieben, verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl 5-7 mm dick auswallen, auf Backpapier 15 Minuten kühl stellen. Schneesterne oder andere Formen ausstechen, mit genügend Abstand auf das vorbereitete Blech legen, 15 Minuten kühl stellen.
  3. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 9-10 Minuten backen. Auf Gitter auskühlen lassen.
  4. Guetzli mit Puderzucker bestäuben.

Guetzli gut verschlossen in einer Dose aufbewahren. Haltbarkeit: 3-4 Wochen. Oder noch unbestäubte Guetzli tiefkühlen. Haltbarkeit: 2-3 Monate. Auftauen: Auf Gitter bei Raumtemperatur 10-20 Minuten.

1 Stück enthält:

Energie: 251kJ / 60kcal, Fett: 3g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 1g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.