• Drucken
Aprikosen-Pistazien-Cornets
  • 40min
  • Vegetarisch
Aprikosen-Pistazien-Cornets

Aprikosen-Pistazien-Cornets

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Aprikosen-Pistazien-Cornets

  • Drucken

Zutaten

Für 6-8 Personen

MengeZutaten
200 g entsteinte Aprikosen, klein gewürfelt
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
2 Eigelb
3 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Abricotine AOP oder heisses Wasser
100 g Schweizer Mascarpone
3 EL Pistazien, fein gehackt
1,5 dl Rahm, steif geschlagen
6 - 8 Biskuitcornets
½ Beutel dunkle Kuchenglasur, nach Anleitung auf dem Beutel geschmolzen
3 - 4 EL Pistazien, fein gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Tiefkühlen: ca. 6 Stunden
  1. Aprikosen, Zucker und Zitronensaft zugedeckt weich köcheln, pürieren und auskühlen lassen.
  2. Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, Abricotine oder Wasser rühren, bis die Masse hell ist. Mascarpone, Pistazien und Aprikosenpüree darunterrühren. Rahm sorgfältig darunterziehen, in eine Form geben, zugedeckt 6 Stunden oder über Nacht tiefkühlen.
  3. Aprikosenglace 20-30 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank antauen lassen.
  4. Den oberen Teil der Biskuitcornets in die Kuchenglasur tauchen, abtropfen lassen, dann in den Pistazien wenden, kurz fest werden lassen.
  5. Aus der Glace Kugeln ausstechen, in die Cornets setzen und sofort servieren.

Die Aprikosen-Pistazien-Glace lässt sich zugedeckt 1-2 Monate im Tiefkühler aufbewahren.
Wenn Kinder mitessen, Abricotine durch heisses Wasser ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 1445kJ / 345kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 27g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.