• Drucken
Tournedos à la béarnaise (Rindsfilet an Sauce béarnaise)
  • 45min
Tournedos à la béarnaise (Rindsfilet an Sauce béarnaise)

Tournedos à la béarnaise (Rindsfilet an Sauce béarnaise)

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Tournedos à la béarnaise (Rindsfilet an Sauce béarnaise)

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Ofenfeste Platte
4Tournedos, je ca. 100 g
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
Pfeffer
Sauce:
1 dlWeisswein
2 ELweisser Balsamico-Essig
1Schalotte, gehackt
4weisse Pfefferkörner, gequetscht
1Estragonzweig
¼ TLSalz
2Eigelb
100 gkalte Butter
1 - 2 ELEstragonblättchen, gehackt
Salz
weisser Pfeffer
Estragon zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereiten: Fleisch ca. 30 Minuten vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereitung: ca. 45 Minuten
  1. Ofen auf 80 °C vorheizen. Ofenfeste Platte darin warm stellen.
  2. Tournedos in der heissen Bratbutter beidseitig insgesamt 3-4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die vorgewärmte Platte legen und im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten fertig garen.
  3. Für die Sauce alle Zutaten bis und mit Salz in einer Chromstahlpfanne auf 2 EL einkochen, absieben, Flüssigkeit in eine Chromstahlschüssel geben. Leicht auskühlen lassen.
  4. Eigelb unter die Reduktion (abgesiebte Flüssigkeit) rühren. Im 80 °C warmen Wasserbad zu einer luftigen, cremigen Masse schlagen. Pfanne von der Platte nehmen.
  5. Butter unter Rühren beifügen, bis die Sauce cremig ist. Aus dem Wasserbad nehmen. Mit Estragon, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Estragon garnieren. Sofort mit der Sauce servieren.

Fleisch kann bei 60 °C bis zu einer halben Stunde im Ofen warm gehalten werden.
Mit 400-500 g Tiefkühlerbsen (nach Anleitung auf der Verpackung) servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1612kJ / 385kcal, Fett: 30g, Kohlenhydrate: 2g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.