• Drucken
Flambiertes Marroni-Parfait
  • 25min
  • Vegetarisch
Flambiertes Marroni-Parfait

Flambiertes Marroni-Parfait

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 24 Stimmen)
back to top

Flambiertes Marroni-Parfait

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
6 Espressotassen oder Timbaleförmchen à 1,25 dl Inhalt
Klarsichtfolie
1 Ei
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
110 g Marronipüree
1,5 dl Rahm, geschlagen
Garnitur:
¼ Beutel dunkle Kuchenglasur, ca. 30 g, nach Anleitung auf dem Beutel geschmolzen
1 dl Quittenschnaps, Kirsch oder Cognac zum Flambieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 25 Minuten
Tiefkühlen: 2–3 Stunden oder über Nacht
  1. Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb, Vanillezucker und Marronipüree darunterrühren. Rahm sorgfältig darunterziehen. Masse in die Tassen oder Förmchen füllen. Zugedeckt 2–3 Stunden oder über Nacht gefrieren.
  2. Ein Brett oder Teller mit Klarsichtfolie belegen. Tassen oder Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen, Parfait auf die Klarsichtfolie stürzen. Bei der Kuchenglasur eine kleine Ecke wegschneiden, Parfait mit dünnen Glasurfäden überziehen. Parfait bis zum Servieren wieder in den Tiefkühler stellen.
  3. Kurz vor dem Servieren Schnaps in einem Pfännchen erhitzen. Parfait auf Teller geben. Vor dem Gast den Schnaps dazugiessen, anzünden und flambieren.

Dazu passt Quittenkompott: Schnitze von 2 Quitten in 1 dl Wasser, 4 EL Zucker und einigen Tropfen Zitronensaft weich kochen. Zum Parfait servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 921kJ / 220kcal, Fett: 11g, Kohlenhydrate: 21g, Eiweiss: 3g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.