• Drucken
Rucola-Tomaten-Quark zu Kalbsnuss
  • 40min
Rucola-Tomaten-Quark zu Kalbsnuss

Rucola-Tomaten-Quark zu Kalbsnuss

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.2 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Rucola-Tomaten-Quark zu Kalbsnuss

  • Drucken

Zutaten

Für 4-8 Personen

MengeZutaten
Sud:
2 l Wasser
1 Zitrone, Saft
je 100 g Rüebli, Sellerie und Lauch, gerüstet, in Stücke geschnitten
1 Schalotte, in Stücke geschnitten
Pfefferkörner
4 TL Salz
1 runde Kalbsnuss à 700-800 g
Salz, Pfeffer
Quark:
2 San-Marzano-Tomaten
250 g Halbfettquark
2 EL Kochsud
1 TL Senf
1 EL Kapern, fein gehackt
1 Prise Zucker
2 EL gehackter Rucola
Salz, Pfeffer
Rucola zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Auskühlen lassen: ca. 2 Stunden
  1. Für den Sud alle Zutaten aufkochen, zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Kalbsnuss in den Sud geben, Pfanne von der Platte nehmen. Hitze reduzieren, Fleisch zugedeckt unter dem Siedepunkt ca. 30 Minuten ziehen lassen. Im Sud auskühlen lassen.
  3. Für den Quark Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, entkernen und in Würfelchen schneiden. Mit restlichen Zutaten mischen, würzen.
  4. Die Kalbsnuss in dünne Scheiben schneiden, würzen. Den Quark dazuservieren. Mit Rucola garnieren.

San-Marzano-Tomaten sind aromatisch und haben wenig Saft.
Quark zu Siedfleisch oder neuen Kartoffeln servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 821kJ / 196kcal, Fett: 6g, Kohlenhydrate: 4g, Eiweiss: 32g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.