Rezepte & Kochideen
Wurzel-Pastete
  • 35min
Wurzel-Pastete

Wurzel-Pastete

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Wurzel-Pastete

Zutaten

MengeZutaten
Backpapier
Füllung:
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
500 g Wurzelgemüse, z. B. Rüebli, Pfälzer Rüebli, Pastinaken, Schwarzwurzeln, in feine Scheiben geschnitten
Butter zum Dämpfen
3-4 EL Gemüsebouillon
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Tranchen Schinken, ca. 125 g
6 Scheiben Raclettekäse, ca. 250 g
Pastete:
2 rund ausgewallte Butterblätterteige, ca. 230 g
1 Eigelb, mit 1 EL Milch verrührt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 35 Minuten
Backen: ca. 35 Minuten
  1. Für die Füllung Zwiebeln, Knoblauch und Wurzelgemüse in Butter andämpfen. Mit der Bouillon ablöschen. Zugedeckt knapp weich dämpfen, würzen. Auskühlen lassen.
  2. Für die Pastete einen Blätterteig auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Teigboden mit einer Gabel einstechen. Teigrand mit Eigelb bestreichen. Schinken, Käse und Gemüse darauf legen. Zweiten Blätterteig locker darüber legen. Teigrand zusammendrücken. Teigdeckel mit restlichem Eigelb bestreichen, einstechen. Teigrand rundum ca. 2 cm tief einschneiden. In der unteren Hälfte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen.

Vorbereiten: Die Pastete kann fertig zubereitet werden.
Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und einstechen.
Die Backzeit verlängert sich um ca. 5 Minuten.
Aufbewahren: Die Pastete lässt sich 1-2 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Tiefkühlen: Die Pastete lässt sich 1 Monat tiefkühlen. Tiefgekühlt in der unteren Hälfte des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 40-50 Minuten backen.

Energie: 2470kJ / 590kcal, Fett: 43g, Kohlenhydrate: 27g, Eiweiss: 26g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.