• Drucken
Mit Safran-Kartoffelstock gefüllte Rondini und Erbsen-Shiitake-Ragout
  • 1h
  • Vegetarisch
Mit Safran-Kartoffelstock gefüllte Rondini und Erbsen-Shiitake-Ragout

Mit Safran-Kartoffelstock gefüllte Rondini und Erbsen-Shiitake-Ragout

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Mit Safran-Kartoffelstock gefüllte Rondini und Erbsen-Shiitake-Ragout

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Dampfkörbchen oder Siebeinsatz
Spritzsack mit grosser Tülle
4 grosse oder 8 kleine Rondini
1 EL Butter, flüssig
Salz
Pfeffer
Safran-Kartoffelstock
1 kg Kartoffeln, mehlig kochend, z. B. Bintje, in Würfel geschnitten
ca. 2 dl Milch
2 Briefchen Safran
40 g Butter
Salz
Pfeffer
Erbsen-Shiitake-Ragout
200 g Erbsen
300 g kleine Shiitakepilze, halbiert oder geviertelt
Butter zum Dämpfen
1 EL Mehl
2 dl Gemüsebouillon
2 dl Halbrahm
Salz
Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 60 Minuten
  1. Bei den Rondini oben einen Deckel wegschneiden. Weichen Innenteil mit einem Löffel aushöhlen. Rondini im Dampfkörbchen oder auf dem Siebeinsatz knapp weich dämpfen, warm halten. Kurz vor dem Füllen innen mit Butter bepinseln und würzen.
  2. Für den Kartoffelstock Kartoffeln in Salzwasser sehr weich kochen, abgiessen. Restliches Wasser verdampfen lassen, noch heiss durchs Passevite treiben. Milch und Safran verrühren, zusammen mit der Butter unter den Stock mischen. Nach Bedarf mehr Milch dazugeben, würzen.
  3. Für das Ragout Erbsen und Pilze in der Butter andämpfen. Mehl darüber streuen, mischen. Mit Bouillon und Rahm ablöschen, aufkochen und würzen. Bei kleiner Hitze 10-15 Minuten einkochen.
  4. Kartoffelstock mit dem Spritzsack in die gewürzten Rondini füllen. Rondini mit Ragout auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Rondini durch längs halbierte und ausgehöhlte Zucchetti ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 3027kJ / 723kcal, Fett: 30g, Kohlenhydrate: 90g, Eiweiss: 24g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.