Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Rosenbergerli
Rosenbergerli

Rosenbergerli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Rosenbergerli

  • Drucken

Zutaten

Für 10 Förmchen von ca. 10 cm Ø

MengeZutaten
Butter für die Förmchen
Teig:
250 g Weissmehl
1/2 TL Salz
10 g Hefe, zerbröckelt
ca. 1,5 dl Wasser
Belag:
300 g Gemüse, z. B.: Peperoni, Zucchetti, Lauch, Rüebli, in feine Streifen geschnitten, blanchiert
0,8 dl Vollrahm, flaumig geschlagen
5 Dörrpflaumen, entsteint, in Streifen geschnitten
30 g Bratspeck-Tranchen, in Streifen geschnitten
50 g Appenzeller, in Streifen geschnitten
je 1/2 TL Thymian und Oregano, gehackt
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser hineingeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Aus dem Teig 10 Kugeln formen. Auf wenig Mehl zu Rondellen von ca. 12 cm Ø auswallen. Die ausgebutterten Förmchen damit auslegen. Zugedeckt ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
  3. Für den Belag alle Zutaten auf dem Teig verteilen, würzen.
  4. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten backen.
Energie: 699kJ / 167kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 21g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.