Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Heidelbeertarte mit Nektarinen
  • 25min
  • Vegetarisch
Heidelbeertarte mit Nektarinen

Heidelbeertarte mit Nektarinen

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (0 Sterne / 0 Stimmen)
back to top

Heidelbeertarte mit Nektarinen

  • Drucken

Zutaten

Für 1 Blech von ca. 24 cm ø
Für 6 Stück
MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
200 g Mehl
1/4 TL Salz
2 EL Zucker
100 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
1 Eigelb, verquirlt
ca. 1 EL Milch
(oder Fertig-Mürbeteig)
Belag:
3-4 reife Nektarinen, in Schnitze oder Scheiben geschnitten
150 g Heidelbeeren
1 EL Maisstärke
2-3 EL Zucker
Puderzucker zum Bestäuben
180 g Crème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 25 Minuten
Kühl stellen: ca. 35 Minuten
Backen: ca. 25 Minuten
  1. Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, Butter beigeben. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben, eine Mulde formen. Eigelb und Milch hineingiessen, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 20 Minuten kühl stellen.
  2. Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 2 mm dick rund auswallen. Das mit Backpapier belegte Blech belegen, Rand formen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, 15 Minuten kühl stellen.
  3. Belag: Nektarinen und Beeren mit Maisstärke sorgfältig mischen, auf dem Teigboden verteilen. Zucker darüber streuen.
  4. Auf der untersten Rille des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen.
  5. Tarte kurz vor dem Anrichten mit Puderzucker bestäuben, warm mit Crème fraîche servieren.

Nektarinen durch Pfirsiche ersetzen. Statt des Blechs eine Springform verwenden.

Energie: 1826kJ / 436kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 45g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.