• Drucken
Stachelbeerkuchen
  • 1h30min
  • Vegetarisch
Stachelbeerkuchen

Stachelbeerkuchen

Landfrau Pia Eggel empfiehlt: Geniess die kurze Saison von Schweizer Stachelbeeren – diesen süss-säuerlichen Sommerkuchen mit Mürbeteig lieben alle.
Naters VS
Pia Eggel
Naters VS
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Stachelbeerkuchen

  • Drucken

Zutaten

Für 12 Stück
MengeZutaten
Kuchenblech von 22 cm Ø
Mehl zum Auswallen
500 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Backpapier
Mürbeteig:
150 gMehl
1 PriseSalz
50 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
100 gButter, kalt, in Stückchen
1Eigelb
Crème:
2,5 dlRahm
2Eigelb
2 ELMaisstärke
100 gZucker
1Vanillestängel, längs halbiert, ausgekratztes Mark
750 gStachelbeeren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen30min
  • Ruhezeit30min
  • Auf dem Tisch in1h30min
  1. Teig: Mehl, Salz, Zucker und Vanillezucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümligen Masse verreiben. Eine Mulde formen, Eigelb beigeben. Rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Flach drücken, in Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Crème: Alle Zutaten in einer weiten Pfanne verrühren. Unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen bei mittlerer Hitze kurz vors Kochen bringen. Leicht auskühlen lassen, ab und zu rühren. Vanillestängel entfernen.
  3. Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft 200°C).
  4. Teig auf wenig Mehl auf Blechgrösse auswallen. In das mit Backpapier belegte Blech legen. Ein Backpapier darauflegen. Hülsenfrüchte darauf verteilen, auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens 10-15 Minuten backen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen.
  5. Beeren auf den Teig verteilen, Crème darübergeben, den Kuchen 20-25 Minuten fertig backen. Vor dem Servieren auskühlen lassen.

1 Stück enthält:

Energie: 1051kJ / 251kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 3g
In Kooperation mit:

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.