• Drucken
Appenzeller Nussknöpfli mit Heidelbeerbrägel
  • Vegetarisch
Appenzeller Nussknöpfli mit Heidelbeerbrägel

Appenzeller Nussknöpfli mit Heidelbeerbrägel

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.1 Sterne / 7 Stimmen)
back to top

Appenzeller Nussknöpfli mit Heidelbeerbrägel

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Knöpfli:
400 gWeissmehl
100 gRoggenvollmehl, gesiebt
1½ TLSalz
2,5 dlWasser
4grosse Eier
50 gHaselnüsse, geschält und gerieben
200 grezenter Appenzeller, geraffelt
50 ggrüner Lauch, in feine Streifen geschnitten
Butter
Salz
Heidelbeerbrägel:
600 gHeidelbeeren
Zucker nach Belieben
1 PriseSalz
½ ELButter, weich
½ ELMehl

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Salz zum Mehl geben. Eier und Wasser zusammen verquirlen, zum Mehl geben und gut verrühren. Nüsse beigeben und etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Teig portionenweise ins Knöpflisieb geben und mit dem Teigschaber ins kochende Salzwasser streifen. Sobald die Knöpfli aufsteigen, mit der Schaumkelle herausnehmen. Abwechslungsweise mit dem Käse in eine vorgewärmte Platte geben und warmstellen.
  3. Lauchstreifen auf kleinem Feuer in der Butter dünsten. Salzen und über die Knöpfli verteilen.
  4. Für den Brägel die Hälfte der Heidelbeeren mit etwas Zucker und der Prise Salz aufkochen. Butter und Mehl verkneten und zu den Beeren geben. Einige Minuten kochen lassen, dann restliche Beeren beigeben. Nicht mehr kochen und nach Bedarf süssen.
  5. Knöpfli mit dem Brägel auf vorgewärmte Teller anrichten.

Anstatt Lauchstreifen passt auch Zwiebelschwitze

1 Portion enthält:

Energie: 3643kJ / 870kcal, Fett: 35g, Kohlenhydrate: 102g, Eiweiss: 34g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.