• Drucken
Schokoladen-Biscuit mit Parfaitfüllung an Hagebuttensauce
  • Vegetarisch
Schokoladen-Biscuit mit Parfaitfüllung an Hagebuttensauce

Schokoladen-Biscuit mit Parfaitfüllung an Hagebuttensauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 7 Stimmen)
back to top

Schokoladen-Biscuit mit Parfaitfüllung an Hagebuttensauce

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Personen

MengeZutaten
1 Blech von 40 x 30 cm
Butter und wenig Rohzucker für das Blech
Biscuitteig:
75 g Rohzucker
1 EL Anislikör
4 Eiweiss
1 Prise Salz
4 Eigelb
2 EL Orangensirup
75 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 TL Lebkuchengewürz
Parfait:
2,5 dl Milch
125 g Honigkuchen nature (Pain d'épice), gerieben
250 g Schweizer Mascarpone,
6 - 8 EL Orangensirup
Sauce:
3 dl Hagebutten- oder Karkadentee
50 g Zucker
100 g Hagebuttenmark
Kakaopulver zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Blech mit Backpapier belegen, buttern und leicht mit Zucker bestreuen.
  2. Für den Biscuitteig Eigelb, Zucker und Anislikör zu einer hellen Creme aufschlagen. Eiweiss mit Salz steif schlagen. Orangensirup beifügen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Mehl mit Kakaopulver und Lebkuchengewürz mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Schaummasse geben und locker darunterheben. Teig auf dem Blech verteilen. In der Mitte des auf 225°C vorgeheizten Ofens 7-8 Minuten backen.
  3. Biscuit auf ein Backpapier stürzen, oberes Backpapier sorgfältig entfernen. Biscuit samt darunterliegendem Backpapier aufrollen. Auskühlen lassen.
  4. Für das Parfait Milch erwärmen. Von der Platte ziehen, Honigkuchen beifügen und 5 Minuten quellen lassen. Mascarpone und Orangensirup beifügen und kurz darunter rühren. Parfaitmasse in ein flaches, kältefestes Gefäss geben. 4-5 Stunden tiefkühlen. Ab und zu mit dem Schwingbesen rühren, damit die Eiskristalle klein bleiben. Ca. 20 Minuten vor dem Verarbeiten in den Kühlschrank stellen.
  5. Das Biscuit entrollen. Parfait daraufstreichen, 1 cm Rand frei lassen und satt aufrollen. In Folie gewickelt tiefkühlen.
  6. Für die Sauce Tee mit Zucker sirupartig einkochen. Auskühlen lassen und mit Hagebuttenmark mischen.
  7. Die Roulade mit Kakaopulver bestäuben und schräg in Scheiben schneiden. Auf Tellern anrichten und mit der Sauce umgiessen. Mit Schokolade-Sternen garnieren.

Honigkuchen an der Bircherraffel reiben.
Hagebuttenmark ist auf dem Markt und in gut sortierten Lebensmittelgeschäften erhältlich. Es kann portionenweise tiefgekühlt werden.
Parfaitmasse in der Glacemaschine rühren. Nach ca. 20 Minuten hat das Parfait die richtige Konsistenz zum Verarbeiten.

1 Portion enthält:

Energie: 1637kJ / 391kcal, Fett: 18g, Kohlenhydrate: 47g, Eiweiss: 9g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.