Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Randen-Käse-Wähe
  • Vegetarisch
Randen-Käse-Wähe

Randen-Käse-Wähe

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 53 Stimmen)
back to top

Randen-Käse-Wähe

  • Drucken

Zutaten

Für 1 Blech von 30-32 cm Ø
Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
150 g Mehl
1/2 TL Salz
75 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
Wasser, nach Bedarf
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
Belag:
150 g rohe Randen
200 g Fonduemischung oder Gruyère AOP, frisch gerieben
Guss:
2 dl Milch
100 g saurer Halbrahm
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Butter zu einer krümeligen Masse verreiben. Mit so viel Wasser wie nötig zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 15 Minuten kühl stellen.
  2. Für den Belag Randen rüsten und in kleine Würfel schneiden. In Salzwasser knackig blanchieren. Abgiessen, gut abtropfen lassen.
  3. Teig dünn auswallen. Im mit Backpapier belegten Blech auslegen, einstechen. Fonduemischung oder Gruyère und Randen auf dem Teig verteilen.
  4. Für den Guss alle Zutaten verrühren, würzen. Über die Wähe giessen.
  5. Die Randen-Käse-Wähe im unteren Teil des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 40-50 Minuten backen.

Dazu passt Salat.
Schneller: gekauften Kuchen- oder Butterblätterteig verwenden.
Varianten: Statt Randen Rüebli oder Kürbis verwenden.

Energie: 2504kJ / 598kcal, Fett: 41g, Kohlenhydrate: 34g, Eiweiss: 24g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.