• Drucken
Nussige Spätzli mit Rahmbirnen
  • Vegetarisch
Nussige Spätzli mit Rahmbirnen

Nussige Spätzli mit Rahmbirnen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 15 Stimmen)
back to top

Nussige Spätzli mit Rahmbirnen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Teig:
300 g Mehl
5 EL Baumnüsse, gemahlen
1 TL Salz
4 Eier
2 dl Milch
Pfeffer, Muskatnuss
2 Birnen, z. B. Williams
etwas Zitronensaft
1 EL Butter
1 EL Zucker
0,5 dl Birnensaft, nach Belieben
0,75 dl Vollrahm
2 Prisen Salz
Bratbutter oder Bratcrème
frisch geriebener Emmentaler AOP zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl, Baumnüsse und Salz mischen. Eier mit Milch verquirlen, unter ständigem Rühren zum Mehl giessen. Teig schlagen, bis er Blasen wirft, würzen. Etwas ruhen lassen.
  2. Birnen in feine Schnitze schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zucker in aufschäumender Butter auflösen. Birnen beifügen, kurz dämpfen. Mit Birnensaft ablöschen. Rahm dazugiessen. Birnen offen knapp weich dünsten, würzen.
  3. Spätzliteig von einem Brett in kochendes Salzwasser schaben, bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Sobald alle Spätzli an die Oberfläche gestiegen sind, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen.
  4. Die Spätzli in heisser Bratbutter goldbraun braten, in tiefe Teller verteilen. Emmentaler darüber streuen. Die Rahmbirnen erwärmen, dazu anrichten.

Dazu passt Salat.
Varianten: Statt Baumnüssen Mandeln oder Haselnüsse verwenden. Die Spätzli nur im Wasser garen, nicht mehr anbraten.

1 Portion enthält:

Energie: 2571kJ / 614kcal, Fett: 28g, Kohlenhydrate: 72g, Eiweiss: 19g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.