• Drucken
Fleischweggen mit Schnittlauchsauce
Fleischweggen mit Schnittlauchsauce

Fleischweggen mit Schnittlauchsauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.7 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Fleischweggen mit Schnittlauchsauce

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
150 g Mehl
½ TL Salz
75 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
75 g Rahmquark
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
Füllung:
8  getrocknete Tomaten in Öl
½ Bund Schnittlauch
200 g gehacktes Rindfleisch
200 g gehacktes Schweinefleisch
1  Schalotte, fein gehackt
1  Eiweiss
Salz, Pfeffer
4  Essiggurken
1 EL Eigelb mit 1 Vollrahm verquirlt
Sauce:
½ Bund Schnittlauch
180 g Sauermilch
75 g Rahmquark
Salz, Pfeffer
1 TL Senf

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Butter zu einer krümeligen Masse verreiben. Quark dazugeben. Rasch zu einem Teig zusammenfügen. 30 Minuten kühl stellen.
  2. Für die Füllung Tomaten in Stücke schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Mit restlichen Zutaten bis und mit Eiweiss mischen, würzen.
  3. Teig auf reichlich Mehl möglichst dünn auswallen. In 8 Rechtecke von ca. 15 x 10 cm schneiden. Die Hälfte der Füllung jeweils auf der rechten Hälfte der Teigstücke verteilen, etwas Rand frei lassen. Essiggurken längs halbieren, darauf legen. Mit restlicher Füllung bedecken. Teigränder mit Wasser bepinseln, Teig in der Mitte überschlagen und Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.
  4. Die Fleischweggen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit Eigelb bestreichen. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen.
  5. Für die Sauce Schnittlauch in Röllchen schneiden. Mit restlichen Zutaten mischen. Zu den Fleischweggen servieren.

Variante: Statt Rechtecke Rondellen von 12 cm Ø ausstechen.
Tipp: Die Fleischweggen schmecken auch kalt, zum Mitnehmen.

1 Stück enthält:

Energie: 1319kJ / 315kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 16g, Eiweiss: 15g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.