• Drucken
Pligätsch
  • Vegetarisch
Pligätsch

Pligätsch

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.5 Sterne / 12 Stimmen)
back to top

Pligätsch

  • Drucken

Zutaten

Für 3 Brote à 650 g
MengeZutaten
Butter für das Blech
800 g Roggenmehl
200 g Ruchmehl
5 EL Zucker
1½ TL Salz
1 EL Anispulver
1 Msp. Zimt
1 Msp. Gewürznelkenpulver
30 g Hefe
1 dl Wasser
ca. 5 dl Wasser
200 g Rosinen, in Wasser eingeweicht, abgetropft
200 g getrocknete Feigen, in Streifen geschnitten
300 g weiche Dörrbirnen, in Streifen geschnitten
150 g Baumnüsse, grob gehackt
150 g Haselnüsse, ganz
Mehl zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig beide Mehlsorten, Zucker, Salz und Gewürze in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Hefe in 1 dl Wasser auflösen, in die Mulde giessen, mit wenig Mehl vom Rand zu einem Brei anrühren. Zugedeckt 30 Minuten stehen lassen.
  2. Restliches Wasser zugeben, zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen.
  3. Teig auf reichlich Mehl ca. 2 cm dick auswallen. Dörrfrüchte und Nüsse darauf verteilen und einrollen. In 3 Portionen schneiden und daraus 3 längliche Brote formen.
  4. Auf ein bebuttertes Blech legen, mit Mehl bestäuben und im handwarmen (30 °C) Ofen zugedeckt ca. 40 Minuten aufgehen lassen. Blech herausnehmen, Ofen auf 180 °C vorheizen.
  5. Brote auf der zweituntersten Rille 20 Minuten backen, dann bei 200 °C weitere 45 Minuten fertigbacken. Brote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dazu passt Butter und Käse.

100g enthalten:

Energie: 1411kJ / 337kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.