Einfache Basler Mehlsuppe

Immer Saison
Einfache Basler Mehlsuppe
  • Rezept bewerten (3.2 Sterne/65 Stimmen)
  • Vegetarisch
PDF

Für 3-4 Personen

  • 50 g Bratbutter oder Bratcrème
  • 50 g Mehl
  • 1 l Wasser, kalt
  • 1 besteckte Zwiebel, mit Lorbeer und Nelken
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Bratbutter oder Bratcrème in einer Pfanne schmelzen. Mehl mit dem Schwingbesen darunter rühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze braun rösten. Das Mehl beginnt nussig zu riechen.

Pfanne von der Platte ziehen, Mehlschwitze leicht abkühlen lassen. Wasser aufs mal dazugiessen. Gut rühren, unter ständigem Rühren aufkochen. Zwiebel beigeben. Würzen, unter gelegentlichem Rühren 50-60 Minuten köcheln, bis die Suppe schön sämig ist. Besteckte Zwiebel entfernen. Suppe in vorgewärmte Teller verteilen, heiss servieren.

Die Suppe lässt sich gut 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sie wird beim Aufwärmen erst noch sämiger.
Für eine schöne Farbe und ein feines Aroma 2-3 EL Tomatenpüree mitrösten.
Zusätzlich mit geriebenem Käse bestreuen.
Suppe mit knusprig gebratenen Speckwürfelchen, Schinkenwürfelchen oder Brotknusperli bestreuen.
Die Mehlsuppe mit Röstzwiebeln bestreuen.
Wasser durch Geflügel-, Gemüse- oder Fleischbouillon ersetzen.

Eine Portion enthält:

  • kcal153
  • Eiweiss1 g
  • Fett13 g
  • Kohlenhydrate9 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal153
  • Eiweiss1 g
  • Fett13 g
  • Kohlenhydrate9 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken