• Drucken
Pains aux raisins (Rosinenschnecken)
  • 6h40min
  • Vegetarisch
Pains aux raisins (Rosinenschnecken)

Pains aux raisins (Rosinenschnecken)

season-spring badge
Bravo!du kochst saisonal
Echte französische Backkunst knuspert sich mit den Pains aux raisins. Buttrig krosser Teig des Croissants mit Eiercrème und Rosinen. Quel luxe!
  • Drucken
back to top

Pains aux raisins (Rosinenschnecken)

  • Drucken

Zutaten

MengeZutaten
Backpapier
Mehl zum Auswallen
Frischhaltefolie
Teig:
500 gMehl
TLSalz
3 ELZucker
10 gHefe, zerbröckelt
3 dlMilch
Butter-Mehl-Schicht:
250 gButter
4 ELMehl
Füllung:
5Eigelb
125 gZucker
½ PäckchenVanillezucker
40 gSpeisestärke
5 dlMilch
1Vanilleschote, ausgeschabtes Mark und Stängel
200 gRosinen, in warmem Wasser eingeweicht
1Eigelb, zum Bestreichen

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h15min
  • Kochen / Backen15min
  • Ruhezeit5h10min
  • Auf dem Tisch in6h40min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe und Milch beigeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Eingepackt ca. 1 Stunde kühl stellen.
  2. Butter-Mehl-Schicht: Butter mit Mehl kurz kneten, auf Klarsichtfolie zu einem Rechteck von 10x20 cm flach drücken. Eingepackt ca. 50 Min. kühl stellen.
  3. Füllung: Eigelb, Zucker und Vanillezucker in einer grossen Schüssel verrühren. Stärke und 1/5 der Milchmenge mit dem Schwingbesen darunterrühren. Restliche Milch, Vanillemark und -stängel aufkochen. Vanilleschote entfernen.
  4. Vanillemilch unter Rühren zur Eimasse giessen. In die Pfanne zurückgeben. Unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen aufkochen. Sobald die Crème dick wird, von der Platte nehmen, 30 Sekunden rühren. In eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie decken, auskühlen lassen.
  5. Butter-Mehl-Schicht zwischen zwei Backpapier-Bogen zu einem 1 cm hohen Rechteck auswallen.
  6. Teig 6-7 mm dick auswallen. Die eine Hälfte mit der Butter-Mehl-Schicht belegen. Andere Teighälfte darüberlegen, Rand andrücken. Mit Wallholz andrücken und eingepackt 30 Minuten kühl stellen.
  7. Doppelte Tour: Den Teig zu einem Rechteck von 40x20 cm auswallen. Beide Schmalseiten bis zur Mitte einschlagen, sodass sich die Teigkanten berühren. Den Teig nochmal falten, sodass 4 Schichten entstehen. Eingepackt 20 Minuten kühl stellen. Doppelte Tour wiederholen, Teig eingepackt 20 Minuten kühl stellen.
  8. Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von 70x40 cm auswallen (ca. 4 mm hoch). Zugedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  9. Die abgetropften Rosinen unter die Crème mischen. Füllung auf den Teig verteilen, dabei an einer langen Seite 2 cm Rand frei lassen. Den Teig von der anderen Seite her zu einer Rolle aufrollen, freier Rand gut andrücken. 30 Minuten kühl stellen.
  10. Rolle mit Eigelb bestreichen, in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden. Auf das vorbereitete Blech legen. Bei Raumtemperatur 2 Stunden aufgehen lassen.
  11. Ofen auf 180°C Heissluft vorheizen (Ober-/Unterhitze 200°C).
  12. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 15 Minuten backen.

Lust auf Glace, keine Glacemaschine daheim & keine Lust auf Rühren? Unsere Glacerezepte für Faule

1 Stück enthält:

Energie: 1558kJ / 372kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 47g, Eiweiss: 6g

Video

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.