• Drucken
Granola mit Beeren und Quark
  • 30min
  • Vegetarisch
Granola mit Beeren und Quark

Granola mit Beeren und Quark

Bravo!du kochst saisonal
Super Alternative zum gekauften Knuspermüesli: Granola kannst du ganz einfach selber machen, am besten grad auf Vorrat. Schmeckt eh besser, versprochen.
  • Drucken
back to top

Granola mit Beeren und Quark

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier
Granola (10-12 Portionen):
150 gFlockenmischung oder grobe Haferflocken
2 ELLeinsamen
2 ELKürbiskerne
2 ELSonnenblumenkerne
3 ELflüssiger Honig
1 TLZimt
1Vanilleschote, ausgeschabtes Mark
2 ELButter, flüssig
Beeren-Müesli:
500 gQuark
300 - 400 ggemischte Beeren, frisch oder tiefgekühlt
4 ELZitronen- oder Holunderblütensirup oder Orangensaft

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten15min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in30min

Ansicht wechseln

  1. Granola: Alle Zutaten mischen, auf das mit Backpapier belegte Blech verteilen. In der Mitte des auf 170°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten rösten, dabei 2-3 mal durchrühren. Granola herausnehmen, auskühlen lassen.
  2. Beeren-Müesli: Quark in Schalen verteilen. Je 2-3 EL Granola und die Beeren darüber verteilen, mit Zitronen- oder Holunderblütensirup bzw. Orangensaft beträufeln, servieren.

Das Granola lässt sich trocken und kühl 1-2 Wochen aufbewahren. Je nach Saison andere Früchte oder Fruchtkompott verwenden. Nach Belieben mit Nüssen ergänzen. Den Quark zusätzlich mit 1 geraffelten Apfel verrühren.

1 Portion enthält:

Energie: 1063kJ / 254kcal, Fett: 5g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 21g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.