• Drucken
Knöpfligratin mit Krautstielen und Würstchen
  • 1h
Knöpfligratin mit Krautstielen und Würstchen

Knöpfligratin mit Krautstielen und Würstchen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.8 Sterne / 12 Stimmen)
back to top

Knöpfligratin mit Krautstielen und Würstchen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 23 cm Ø oder 4 Portionen-Gratinformen
Butter für die Form
400 - 500 g Krautstiel (Stielmangold), in Stiele und Blätter geteilt
1 rote Zwiebel, in Streifen
1Paar Schweinswürstchen, in Rädli
500g Fertig-Knöpfli oder -Spätzli
100g Halbhartkäse, gerieben, z.B. Le Maréchal
6 - 8  getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, in Streifen
Guss:
2,5dl Fleisch- oder Gemüsebouillon
180g Crème fraîche
1 Knoblauchzehe, gepresst
 Salz, Pfeffer
100g Halbhartkäse, gerieben
1Bund Schnittlauch, geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Kochen / Backen25min
  • Auf dem Tisch in1h
  1. Krautstiele und Blätter in 1,5 cm breite Stücke schneiden. Stiele in siedendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen, Blätter dazu geben, nochmals 1 Minute garen. Abgiessen, abtropfen lassen. Mit restlichen Zutaten mischen und in der vorbereiteten Form/den vorbereiteten Formen verteilen.
  2. Guss: Bouillon, Crème fraîche und Knoblauch verrühren, würzen. Über den Gratin giessen, mit Käse bestreuen.
  3. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten überbacken. Mit Schnittlauch bestreuen.

1 Portion enthält:

Energie: 2985kJ / 713kcal, Fett: 43g, Kohlenhydrate: 49g, Eiweiss: 31g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.