Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Rhabarber-Limetten-Mousse
  • 2h40min
Rhabarber-Limetten-Mousse

Rhabarber-Limetten-Mousse

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 364 Stimmen)
back to top

Rhabarber-Limetten-Mousse

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4-6 Gläser von je 1,5-2 dl Inhalt
Backpapier
250 g Rhabarber, gerüstet, gewürfelt
125 g Zucker
1 Limette, abgeriebene Schale und Saft
3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
90 g Crème fraîche
2 dl Rahm, steif geschlagen
Garnitur:
wenig weisse Kuchenglasur, flüssig
evtl. wenig farbige Nonpareilles (farbige Zuckerkügelchen)
evtl. Zuckerblümchen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Kühl stellen2h
  • Auf dem Tisch in2h40min
  1. Rhabarber, Zucker, Limettenschale und -saft aufkochen, zu einem Kompott kochen. Mit einer Gabel zu einer feinen Masse verklopfen oder pürieren.
  2. Gut ausgedrückte Gelatine im heissen Kompott auflösen, auskühlen. Im Kühlschrank ansulzen lassen.
  3. Rhabarbermasse durchrühren. Crème fraîche darunterrühren. Rahm sorgfältig darunterziehen. Die Mousse in Gläser verteilen, zugedeckt 2-3 Stunden kühl stellen und fest werden lassen.
  4. Garnitur: Beim Kuchenglasurbeutel eine kleine Ecke wegschneiden, kleine Eilikonturen auf das Backpapier spritzen, evtl. mit Nonpareilles bestreuen und fest werden lassen. Vor dem Servieren Eili in die Mousse stecken, garnieren.

Die Mousse lässt sich zugedeckt ungarniert 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Energie: 1390kJ / 332kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 34g, Eiweiss: 2g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.