• Drucken
Zitronennudeln mit Tomaten und Ricotta
  • 30min
  • Vegetarisch
Zitronennudeln mit Tomaten und Ricotta

Zitronennudeln mit Tomaten und Ricotta

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 25 Stimmen)
back to top

Zitronennudeln mit Tomaten und Ricotta

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
2 dl Rapsöl
1 Zitrone, abgeriebene Schale
300 - 400 g Nudeln (Tagliatelle)
3 Handvoll junge Spinatblätter, ca. 80 g
½ Knoblauchzehe, gepresst
300 g Cherrytomaten, geviertelt
1 dl leichte Gemüsebouillon, heiss
2 EL Zitronensaft
2 EL glattblättrige Petersilie, gehackt
60 g Sbrinz AOP, gerieben
Pfeffer
Sbrinz AOP, gerieben, zum Darüberstreuen
150 g Ricotta

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
  1. Öl und Zitronenschale mischen, beiseite stellen.
  2. Nudeln in siedendem Salzwasser al dente kochen. Spinat in der letzten Minute beifügen und mitgaren. Alles abgiessen und abtropfen lassen.
  3. Knoblauch und Tomaten in 3 EL Zitronenöl 3-4 Minuten dämpfen. Bouillon und Zitronensaft dazugeben, erhitzen. Alles sorgfältig unter die Nudeln mischen. Petersilie und Sbrinz darunter heben.
  4. Nudeln in vorgewärmten Schüsselchen anrichten. Pfeffer darübermahlen, restlichen Sbrinz darüberstreuen. Ricotta und Zitronenöl dazu servieren.

Restliches Zitronenöl im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit: 3-4 Tage. Für Teigwaren, Risotto, Salate, Poulet- oder Kalbfleischgerichte verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 3530kJ / 843kcal, Fett: 61g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 20g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.