• Drucken
Poulet-Hackbraten
  • 50min
Poulet-Hackbraten

Poulet-Hackbraten

Saison
back to top

Poulet-Hackbraten

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Braten:
2 Scheiben Ruchbrot, ohne Rinde, zerzupft
1 dl Milch, warm
2 Schalotten, fein gehackt
70 g Lauch, gerüstet, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
400 g gehacktes Rindfleisch
150 g Kalbsbrät
250 g Pouletbrüstchen, in Würfelchen geschnitten
1 Ei, verquirlt
je 2 EL gehackter Estragon und gehackte Petersilie
1½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
wenig Mehl
Bratbutter oder Bratcrème
1 Zwiebel, mit 1 Lorbeerblatt und 2 Gewürznelken besteckt
1 Rüebli, gerüstet, in Stücke geschnitten
2 dl Fleischbouillon
Lauchstreifen zum Garnieren

Guetzlirezepte gesucht?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 50 Minuten
Schmoren: ca. 1 Stunde
  1. Braten: Brot in Milch 10 Minuten einweichen. Schalotten, Lauch und Knoblauch in Butter andämpfen, leicht auskühlen lassen. Brot ausdrücken. Mit Rindfleisch, Brät, Poulet, Ei, Kräutern und Gemüse mischen, würzen. Von Hand kneten, bis eine gleichmässige Masse entsteht. Einen Braten formen.
  2. Braten in Mehl wenden. In Bratbutter rundum anbraten. Zwiebel und Rüebli beifügen, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 50-60 Minuten schmoren.
  3. Braten herausnehmen, warm stellen. Jus absieben. Braten tranchieren. Wenig Jus auf vorgewärmten Tellern verteilen, Hackbraten darauflegen, garnieren.

Dazu passt Lauchgemüse und Reis oder Lauchrisotto.

1 Portion enthält:

Energie: 1520kJ / 363kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 34g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.