Rezepte & Kochideen
Petit-Fours
  • 1h 30min
  • Vegetarisch
Petit-Fours

Petit-Fours

Saison
Das Feingebäck aus Frankreich besteht aus Biskuitteig mit Vanille-Zitrus-Füllung und Quittengelee. Die Petit-Fours schmecken frisch am besten.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 35 Stimmen)
back to top

Petit-Fours

Zutaten

MengeZutaten
Backpapier
Biskuit
4 Eiweiss
1 Msp. Salz
120 g Zucker
4 Eigelb
120 g Mehl
Füllung
150 g Butter, weich
115 g Puderzucker
1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
1½ Orangen oder Zitronen, abgeriebene Schale und 1½ EL Saft
ca. 40 g Quittengelee, erwärmt, zum Bestreichen
Glasur
500 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
1-2 EL Wasser
einige Tropfen rote, grüne und blaue Lebensmittelfarbe
Silberkügelchen, Dekorzucker oder Zuckerblümchen zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 1½ Stunden
Kühl stellen: ca. 1 Stunde
  1. Für das Biskuit Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker beifügen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb kurz dazurühren. Mehl dazusieben, sorgfältig darunterziehen.
  2. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech 1 cm dick ausstreichen.
  3. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 6-8 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein sauberes Küchentuch ziehen, mit dem heissen Blech zudecken. Auskühlen lassen.
  4. Für die Füllung Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillemark, Orangen- oder Zitronenschale und -saft beifügen. Mit den Schwingbesen des Handrührgerätes hell und luftig schlagen (4-5 Minuten).
  5. Biskuit halbieren. Füllung auf der einen Hälfte verstreichen, mit der zweiten Biskuithälfte zudecken, andrücken. Oberfläche mit Quittengelee bestreichen. Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Biskuitränder gerade schneiden. Biskuit mitsamt Füllung in ca. 3,5 cm grosse Quadrate schneiden.
  6. Für die Glasur Puderzucker, Zitronensaft und Wasser verrühren, die Glasur soll dickflüssig sein. Glasur dritteln, mit Lebensmittelfarbe einfärben. Petit-Fours auf ein Kuchengitter stellen, Glasur darübergiessen, abtropfen lassen, antrocknen lassen, garnieren. Vollständig trocknen lassen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Die Petit-Fours schmecken frisch am besten. Sie sind, in einer Kartonschachtel oder Dose, im Kühlschrank 1-2 Tage haltbar.
Zum Aufbewahren keine Klarsichtfolie direkt auf die Petit-Fours legen, da sonst die Glasur zu schmelzen beginnt.
Verpackungstipp zum Verschenken: Eine durchsichtige Folie direkt um das Kuchengitter legen, oben mit einem hübschen Band verschliessen.

Energie: 829kJ / 198kcal, Fett: 6g, Kohlenhydrate: 34g, Eiweiss: 2g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.