• Drucken
Hackfleisch-Gemüsezwiebeln
Hackfleisch-Gemüsezwiebeln

Hackfleisch-Gemüsezwiebeln

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 21 Stimmen)
back to top

Hackfleisch-Gemüsezwiebeln

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform von 1,5l Inhalt
Butter für die Form
4Gemüsezwiebeln, ca. 1 kg
1,8 dlSaucenhalbrahm
1,5 dlstarke Gemüsebouillon
Füllung:
400 gHackfleisch, z. B. Dreierlei
Bratbutter oder Bratcrème
150 gZwiebel-Inneres, fein gehackt
3 ELTomatenpüree
2 ELMehl
1,5 dlRotwein
1,5 dlFleischbouillon
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ BundSchnittlauch, fein geschnitten
einige Butterflocken
Zwiebelsprossen zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Von den Gemüsezwiebeln einen 1-2 cm breiten Deckel wegschneiden. Alles auf dem Dämpfkörbchen 10-15 Minuten zugedeckt garen. Zwiebeln herausnehmen, abkühlen lassen. Zwiebel-Inneres bis auf 2-3 Schalen herausnehmen. 150 g Zwiebel-Inneres für die Füllung fein hacken. Zwiebelhüllen in die ausgebutterte Gratinform stellen. Rahm und Bouillon verrühren, in die Form giessen.
  2. Für die Füllung Hackfleisch in der Bratbutter anbraten. Gehackte Zwiebeln und Tomatenpüree kurz mitbraten. Mehl darüber streuen. Mit dem Wein und der Bouillon ablöschen. Unter Rühren aufkochen, 5 Minuten köcheln lassen, würzen. Schnittlauch darunter mischen, Zwiebeln füllen. Deckel darüber legen, Butterflocken darauf verteilen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten gratinieren, garnieren.

Restliches Gemüsezwiebel-Inneres für eine Zwiebel- oder Gemüsesuppe oder Wähe verwenden.
Mit der Hackfleischfüllung lassen sich auch Kartoffeln, Peperoni, Rondini und Zucchini füllen.
Gemüsezwiebeln sind beim Grossverteiler, beim Gemüsebauer oder auf dem Markt erhältlich. Sie haben ein feines mildes Aroma.

1 Portion enthält:

Energie: 1838kJ / 439kcal, Fett: 32g, Kohlenhydrate: 14g, Eiweiss: 19g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.