• Drucken
Gelbe Peperonisuppe mit Couscous-Salat
  • Vegetarisch
Gelbe Peperonisuppe mit Couscous-Salat

Gelbe Peperonisuppe mit Couscous-Salat

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Gelbe Peperonisuppe mit Couscous-Salat

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Portionen

MengeZutaten
4 gelbe Peperoni, ca. 800 g
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
Butter zum Dämpfen
6 dl Bouillon, heiss
1 Bund Kerbel, mit Küchenschnur gebunden
1 - 2 TL Honig
Couscous-Salat:
1,5 dl Wasser
¼ TL Salz
100 g Couscous
100 g Freilandgurke
1 Bundzwiebel
2 EL gehackter Kerbel
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2 EL Öl
Pfeffer
100 g Frischkäse (Feta-Art), fein zerkrümelt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Peperoni auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten rösten, ein- bis zweimal wenden.
  2. Peperoni unter einem feuchten Tuch auskühlen lassen, enthäuten (Saft auffangen), halbieren, entkernen und fein schneiden. Zwiebeln fein hacken. Knoblauch durchpressen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch mit Salz und Pfeffer in Butter dämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen. Kerbel und Peperoni (samt Saft) beifügen, zugedeckt 10 Minuten köcheln.
  4. Kerbel entfernen, Suppe pürieren. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt kühl stellen.
  5. Für den Couscous-Salat Wasser mit Salz aufkochen und über das Couscous giessen, quellen lassen. Gurke schälen, fein würfeln. Zwiebel fein hacken. Couscous mit einer Gabel lockern. Gurken, Zwiebeln, Kerbel, Zitronenschale, -saft und Öl darunter mischen, abschmecken.
  6. Anrichten: Die Suppe in Teller verteilen. Den Couscous-Salat in die Mitte häufen, mit Frischkäse bestreuen.

Schweizer Frischkäse nach Feta-Art aus Kuhmilch gibt es bei Coop (Ilios).

1 Portion enthält:

Energie: 1411kJ / 337kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.