Rezepte & Kochideen
Eiskaffee
  • 6h 30min
  • Vegetarisch
Eiskaffee

Eiskaffee

Saison
Ein Eiskaffee ist genau das Richtige für heisse Sommertage. Unser pfiffiges Rezept sorgt für extra viel Genuss beim Schlürfen.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 178 Stimmen)
back to top

Eiskaffee

Zutaten

MengeZutaten
4 dl Milch
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
3 Eigelb
75 g Butter, in Stücke geschnitten
3-4 EL sofort lösliches Kaffeepulver
2 dl Rahm
Garnitur
4 Espresso, nach Belieben
1 dl Rahm, steif geschlagen
Schokolade-Kaffeebohnen
2-3 Kaffeebohnen, zerdrückt, nach Belieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Ruhezeit6h
  • Auf dem Tisch in6h 30min
  1. Milch aufkochen. Zucker, Vanillezucker und Eigelb rühren, bis die Masse hell ist. Heisse Milch unter Rühren dazu giessen, zurück in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren bis knapp vors Kochen bringen, sofort durch ein Sieb in eine Schüssel giessen.
  2. Butter, Kaffeepulver und Rahm dazugeben, gut rühren und auskühlen lassen. Die Kaffeemasse in der Glacemaschine gefrieren. Oder die Masse in eine weite Form geben, im Tiefkühler während 4-5 Stunden gefrieren, dabei mehrmals durchrühren.
  3. Garmitur: Vor dem Servieren die Glace kurz im Kühlschrank antauen lassen, zu Kugeln formen und in Becher geben. Espresso darübergiessen, garnieren und sofort servieren.

Die Glacé kann bis zu einer Woche im Voraus zubereitet werden.
Statt Kaffee über die Glace zu giessen, den Rahm für die Garnitur mit 2-3 EL Amaretto flaumig schlagen, zur Glace servieren und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Statt sofort lösliches Kaffeepulver 1-2 EL gemahlenen Kaffee, z.B. Arabica, unter die Masse rühren, dann gefrieren. Die Glacekugeln mit flüssiger Schokoladensauce servieren, dafür 1 dl Rahm mit 80 g dunkler Schokolade schmelzen, die Sauce heiss zur Glace servieren.

Energie: 1989kJ / 475kcal, Fett: 35g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.