18 Rezepte

Rezepte mit Gschwellti

Rezepte mit gekochten Kartoffeln? Wie wäre es mit Rösti, Gratin, Kartoffelstock oder gratinierten Schinkenrollen? No Food Waste vom Feinsten.
Rösti, Gratin oder Kartoffelstock. Aus Gschwellti oder anderen Kartoffelresten lassen sich herrliche Gerichte zaubern. Zum Beispiel werden mit etwas Mehl und Ei aus den Kartoffelstock-Resten feine Tätschli oder die übrig gebliebenen gekochten Kartoffeln verwandeln sich in eine würzige Tarte, in eine Rösti-Omelette oder werden zur Füllung von gratinierten Schinkenrollen. Gschwellti mit Haut oder in Salzwasser gekochte Härdöpfel sind zwei bis drei Tage haltbar. Man sollte sie nicht in den Kühlschrank stellen. Am besten bewahrt man die Kartoffeln einfach in einer abgedeckten Schüssel auf. So lebt und geniesst man heute - No Food Waste.

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.