ch sign

Süsses Schleck­maulFrüh­stücks­ide­en für Nasch­kat­zen

Manche Kinder frühstücken nur süss. Muffins, Schoggibrötli, Gipfeli mit viel Konfi. Das gibt dem Kind viel Energie, aber kaum Nährstoffe. Wir haben Vorschläge für Sie, die süss und gesund sind.

Weshalb Süsses kein Früh­stück ist

Zum Frühstück Kuchen, Muffin, Schoggibrötli oder ein Butterbrot mit dick Schokoladencreme darauf, das ist der Frühstückshimmel für das süsse Schleckmaul. Das ist aber in Wirklichkeit viel zu viel Zucker und im Fall der Schokoladencreme auch Fett. Solches zum Zmorgen, und Ihr Kind hat bereits vor dem Mittagessen seinen täglichen Zuckerbedarf gedeckt. Ausserdem enthält Kuchen und Gebäck kaum Nährstoffe. Der Zucker verbrennt schnell im Körper. Das Kind wird schnell wieder hungrig.

Das ideale Früh­stück

Selbstgemachte Konfi schmeckt besser.

Auf den süssen Geschmack muss niemand verzichten. Statt industriell hergestellter Schokoladencreme oder einer Fertigkonfi eignen sich selbstgemachte Konfi oder Honig besser. Das passt zum Vollkornbrötli mit Butter. Die Butter verstärkt ausserdem den süssen Geschmack. Dazu unbedingt frisches, saisonales Obst und ein Glas Milch. So hat Ihr Kind alles, was es braucht, um munter in der Schule durchzuhalten. Zum Znüni gibt’s dann Früchte oder Gemüse und Jogurt oder Käse für die zweite Milchportion.

Znü­ni-Ide­en für süsse Schleck­mäu­ler

Weiterempfehlen
Drucken