• Drucken
Gemüsebrötchen
  • 40min
  • Vegetarisch
Gemüsebrötchen

Gemüsebrötchen

Saison
Die Weggli aus Dinkelmehl mit Zucchini und Rüebli schmecken frisch aus dem Ofen köstlich. Die Brötchen kannst du mit allem belegen, was dir schmeckt.
  • Drucken
back to top

Gemüsebrötchen

  • Drucken

Zutaten

Für 10 Stück

MengeZutaten
grosse Schüssel
Waage
Teelöffel
Röstiraffel
Sparschäler
Bircherraffel
Pfanne
Messbecher
Becher
Tuch
Teighorn
Backpapier
Teig:
350 gZopfmehl
150 gDinkelvollmehl (siehe Tipp)
60 gSbrinz AOP, gerieben
TLSalz
100 gZucchini, an der Röstiraffel gerieben
100 gRüebli, gerüstet, an der Bircherraffel gerieben
21 gHefe, zerbröckelt
2,75 - 3 dlMilch, lauwarm
Mehl zum Bestäuben

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Aufgehen lassen: ca. 1 Stunde
Backen: ca. 30 Minuten

Ansicht wechseln

  1. Teig: Beide Mehlsorten, Sbrinz und Salz in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Gemüse hineingeben. Hefe in der Milch auflösen, in die Mulde giessen. Alles zu einem weichen, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur auf das Doppelte aufgehen lassen (ca. 1 Stunde).
  2. Teig ohne zu kneten zu einer Rolle von ca. 5 cm Durchmesser formen. Mit dem Teighorn schräg in 10 gleich grosse Stücke teilen. Nicht mehr formen oder kneten. Brötchen mit genügend Abstand auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit Mehl bestäuben.
  3. Auf der zweituntersten Rille in den kalten Ofen schieben. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze einschalten. Brötchen 25-30 Minuten backen. Warm oder ausgekühlt servieren.
Dinkelvollmehl ist im Grossverteiler erhältlich. Als Alternative Vollkornmehl aus Weizen verwenden.

1 Stück enthält:

Energie: 900kJ / 215kcal, Fett: 4g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 8g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.