• Drucken
Satay-Spiessli vom Grill auf Frühlingsgemüse
  • 45min
Satay-Spiessli vom Grill auf Frühlingsgemüse

Satay-Spiessli vom Grill auf Frühlingsgemüse

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Satay-Spiessli vom Grill auf Frühlingsgemüse

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
12-16 Spiesschen
Spiessli:
2 ELZitronensaft
1 TLHonig
2 ELBratcrème
1 TLZucker
1 TLrosa Pfeffer, grob zerdrückt
je 1 ELRosmarin und Thymian, fein gehackt
4Pouletbrüstchen, ca. 500 g, längs in feine Streifen geschnitten
Gemüse:
1Knoblauchzehe, gepresst
Bratbutter oder Bratcrème
1 BundBundzwiebeln, gerüstet, in Ringen
1 BundBundrüebli, gerüstet, schräg in Scheiben geschnitten
1Kohlrabi, gerüstet, in Stäbchen
4 - 8weisse Spargeln, gerüstet, schräg in Scheiben geschnitten
1 HandvollSpinat, gerüstet
Salz, Pfeffer
Kräuter zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 45 Minuten
  1. Spiessli: Zutaten bis und mit Kräutern verrühren, Poulet damit mischen und Streifen lammellenartig an Spiesschen stecken.
  2. Gemüse: Knoblauch in der Bratbutter kurz rührbraten. Gemüse beifügen, unter häufigem Rühren knapp weich braten, würzen.
  3. Pouletspiesschen portionenweise in der heissen Grillpfanne oder über dem Grill 5-8 Minuten grillieren, zugedeckt auf einem vorgewärmten Teller kurz nachziehen lassen.
  4. Gemüse auf vorgewärmte Teller verteilen, Spiesschen dazulegen, garnieren.

Leicht und gut:
«Satay» bedeutet «Fleisch am Spiess». Diese Variante verzichtet auf die typische, aber auch schwere Erdnusssauce und setzt auf knackiges Gemüse.

1 Portion enthält:

Energie: 1097kJ / 262kcal, Fett: 9g, Kohlenhydrate: 13g, Eiweiss: 32g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.