• Drucken
Ratatouille mit Kartoffeln
  • 40min
Ratatouille mit Kartoffeln

Ratatouille mit Kartoffeln

Saison
Beim Ratatouille wird das geschnittene Gemüse erst angebraten und dann geschmort. Wir reichern das Grundrezept mit Kartoffeln und Würstchen an.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 23 Stimmen)
back to top

Ratatouille mit Kartoffeln

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
300 gFrühkartoffeln, in 2.5 cm grosse Stücke geschnitten
 Bratbutter oder Bratcrème
250 gAuberginen, gerüstet, in 2 cm grosse Stücke geschnitten
2 Zwiebeln, gehackt
250 gZucchini, gerüstet, in 2 cm grosse Stücke geschnitten
1 rote und gelbe Peperoni, mit dem Sparschäler geschält, in Streifen geschnitten
2 Fleischtomaten, geschält, entkernt, gewürfelt
2 - 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
½ BundBasilikum, fein geschnitten
¾ TLSalz
 Pfeffer aus der Mühle
4 PaarSchweinswürstchen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Kartoffeln unter häufigem Wenden in Bratbutter in einer grossen Pfanne 5 Minuten anbraten. Etwas Bratbutter und Auberginen dazugeben, 10 Minuten mitbraten.
  2. Würstchen in knapp siedendem Wasser 15-20 Minuten ziehen lassen.
  3. Zwiebeln, Zucchini, Peperoni, Tomaten und Knoblauch zum Ratatouille geben, gut andämpfen. 2/3 des Basilikums dazugeben, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten schmoren lassen. Restliches Basilikum dazumischen, abschmecken.
  4. Würstchen auf Ratatouille legen oder Ratatouille in Teller geben, Würstchen darauflegen.

Es ist wichtig, dass das Gemüse vor dem Schmoren richtig angeröstet wird.

1 Portion enthält:

Energie: 3886kJ / 928kcal, Fett: 75g, Kohlenhydrate: 24g, Eiweiss: 40g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.