Rezepte & Kochideen
Bündnerfleisch-Tatar mit süss-saurem Kürbis
Bündnerfleisch-Tatar mit süss-saurem Kürbis

Bündnerfleisch-Tatar mit süss-saurem Kürbis

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 20 Stimmen)
back to top

Bündnerfleisch-Tatar mit süss-saurem Kürbis

Zutaten

Vorspeise für 4 Personen

MengeZutaten
4 Förmchen von 0,75 dl Inhalt
Tatar
200 g Bündnerfleisch, geschnitten
1 kleine Zwiebel, gehackt
5-6 EL Weisswein
1 EL Rapsöl
Pfeffer aus der Mühle
Kürbis
300 g Kürbis, festfleischig, geschält, in kleine Schnitze geschnitten
1 dl Weissweinessig
1 dl Wasser
50 g Zucker
1 Sternanis
1 Nelke
Sauce
1 EL Weissweinessig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL Rapsöl
1 Handvoll Zwiebelsprossen oder fein geschnittene Zwiebelringe
2 EL Kürbiskerne, geröstet

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Tatar das Bündnerfleisch grob hacken und mit Zwiebeln, Weisswein, Rapsöl und Pfeffer vermischen, abschmecken, in Förmchen verteilen und 1 Stunde kühl stellen.
  2. Für den süss-sauren Kürbis den Essig mit Wasser und Zucker aufkochen. Die Gewürze beigeben und den Kürbis zufügen. Knackig kochen und die Kürbisschnitze in der Flüssigkeit auskühlen lassen.
  3. Für die Sauce Essig, Salz, Pfeffer und Rapsöl verrühren.
  4. Das Tatar auf Teller stürzen. Mit dem Kürbis, den Zwiebelsprossen und den Kürbiskernen garnieren. Die Sauce über die Sprossen träufeln.

Der Kürbis schmeckt besser, wenn er bereits am Vortag zubereitet wird.

Energie: 1051kJ / 251kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 18g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.