• Drucken
Randensuppe mit geräuchten Ittinger Forellen
Randensuppe mit geräuchten Ittinger Forellen

Randensuppe mit geräuchten Ittinger Forellen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Randensuppe mit geräuchten Ittinger Forellen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 lGemüsebouillon
2Randen, roh
1Pfälzer
1Rüebli
100 gWirz
2Schalotten
1 - 2 ELTomatenpüree
2 ELRotweinessig
Salz, Pfeffer, Tabasco
3Tomaten, geschält, gewürfelt oder Pelati
200 gForellenfilets geräucht, in Streifen von 1 cm geschnitten
100 gCrème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Randen, Pfälzer und Rüebli in Stengeli, Wirz und Schalotten in feine Streifen schneiden.
  2. Die Gemüsebouillon aufkochen, die Gemüsestengeli und -streifen beigeben, während 30 Minuten kochen.
  3. Tomatenpüree und Essig beigeben, mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen. Die Tomaten dazugeben.
  4. Die Fischstreifen in Teller verteilen, die Suppe darübergiessen. Die Crème fraîche dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1130kJ / 270kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 17g, Eiweiss: 16g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.