ch sign

Geräuchertes Rippli in Zitronen-Rahm-Kabis

  • Rezept bewerten (2 Sterne/12 Stimmen)
    PDF

    Für 4-5 Personen

    • 1 Weisskabis, ca. 800 g, in 2-3 cm grosse Stücke geschnitten
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • Butter zum Dämpfen
    • 1 Zitrone, Schale dünn abgeschält, in feine Streifen geschnitten
    • einige Zweiglein Zitronenthymian
    • 1-2 dl Gemüsebouillon
    • 1 kg Rippli, geräuchert
    • 1,8 dl Saucen-Halbrahm
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • Zitronenthymian zum Garnieren

    Kabis und Zwiebeln in Butter andämpfen. Zitronenschale, Zitronenthymian und Bouillon zugeben, aufkochen. Rippli darauf legen, zugedeckt 1¼-1½ Stunden bei kleiner Hitze schmoren lassen.

    Rippli tranchieren, kurz warm stellen. Rahm unter den Kabis mischen, kurz aufkochen, würzen. Gemüse und Fleisch auf vorgewärmte Teller geben, garnieren.

    Dazu passen Salzkartoffeln, Kartoffelgratin, Nudeln oder Reis.
    Statt Rippli Zungenwurst oder Buurehamme auf dem gekochten Kabis erwärmen.

    Eine Portion enthält:

    • kcal453
    • Eiweiss38 g
    • Fett29 g
    • Kohlenhydrate11 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal453
    • Eiweiss38 g
    • Fett29 g
    • Kohlenhydrate11 g
    Weiterempfehlen
    Drucken