• Drucken
Zopfkranz
  • 2h25min
  • Vegetarisch
Zopfkranz

Zopfkranz

Bravo!du kochst saisonal
Nicht nur an Ostern macht sich ein frischer Zopfkranz bestens auf dem Tisch. Im Video zeigen wir genau, wie du einen Zopfkranz flechten kannst.
  • Drucken
back to top

Zopfkranz

  • Drucken

Zutaten

Für 1 Zopf

MengeZutaten
Backpapier
1 kgMehl
1 - 1½ ELSalz
42 gHefe, zerbröckelt
5,5 dlMilch, lauwarm
150 gButter, weich
1Ei verquirlt, zum Bestreichen

Video

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten25min
  • Kochen / Backen45min
  • Aufgehen lassen1h15min
  • Auf dem Tisch in2h25min

Ansicht wechseln

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben, eine Mulde formen. Hefe in der Milch auflösen, zusammen mit Butter in die Mulde geben, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig in 3 Teile teilen. Zu drei gleichmässig dicken etwa 50 cm langen Strängen formen. Eine Flechtanleitung findest du im Video beim Rezept.
  3. Flechten: Stränge mit den Enden nach oben senkrecht vor sich hinlegen. Stränge am oberen Ende zusammendrücken. Wie gewohnt flechten. Flechtstart: Strang rechts aussen über den mittleren Strang nach links legen (wird zum mittleren Strang). Strang links aussen über den mittleren Strang nach rechts legen (wird so neu zum mittleren Strang).
  4. Die beiden Arbeitsschritte mehrmals wiederholen, bis der Zopf geformt ist. Während des Flechtens ab und zu Platz schaffen zwischen den Strängen, damit der Mittelstrang gut abgelegt werden kann. Die Enden zusammenfügen.
  5. Gesamten Zopf zu einem Kreis auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten aufgehen lassen.
  6. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft 180°C).
  7. Zopf mit Ei bestreichen. Auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens 45-55 Minuten backen.

Im Flechtfieber? Weitere spannende Zopfflecht-Techniken findest du hier.

1 Stück enthält:

Energie: 20520kJ / 4901kcal, Fett: 156g, Kohlenhydrate: 750g, Eiweiss: 119g

Video

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.